Schlagwort-Archive: Energie

Wie grün ist die grüne BahnCard?

BahnCard-gruenDie Deutsche Bahn macht zurzeit Werbung damit, dass Inhaber einer BahnCard seit 1. April im Fernverkehr zu 100 Prozent mit Ökostrom fahren. Auch ich habe seit vergangener Woche eine solche grüne BahnCard, doch meine Begeisterung für diese „Greencard“ hält sich in Grenzen. Klar, die Bahn ist eindeutig eines der umweltfreundlichsten Verkehrsmittel in Deutschland, und die grüne BahnCard verbessert die Öko-Bilanz des Unternehmens weiter. Aber wesentlich grüner ist die Bahn durch die grüne BahnCard nicht geworden. Weiterlesen

Das Internet als Stromfresser

InternetkabelWissen Sie, wie viel Strom Ihr Computer verbraucht? Das hängt natürlich vom Modell, von der Nutzung und von Zusatzgeräten wie dem Monitor ab, aber normalerweise dürften es etwa 100 bis 150 Watt pro Stunde sein. Das entspricht etwa dem Verbrauch von zwei oder drei herkömmlichen Glühbirnen. Doch der Stromverbrauch Ihres heimischen PCs oder dienstlichen Notebooks ist nur ein Teil der Energierechnung. Weiterlesen

Brauchen wir einen Gefrierschrank?

GefrierschrankVor gut einem Jahr hatte ich in diesem Blog erzählt, wie wir uns einen neuen Geschirrspüler gekauft haben, weil der alte kaputt gegangen war. Und schon damals hatten wir uns gut überlegt, ob wir so ein Gerät überhaupt brauchen. Jetzt haben wir uns diese Frage erneut gestellt – und zwar mit Blick auf einen Gefrierschrank. Benötigen wir so ein Gerät wirklich? Weiterlesen

Was ist Windgas?

WindkraftanlageAn einem stürmischen Tag an der Küste könnten die Windkraftanlagen dort schon heute einen Großteil des gesamten Strombedarfs Deutschlands decken. Doch so umweltfreundlich läuft die Sache leider nicht – wenn sich die Windräder so richtig toll drehen, werden sie gedrosselt oder sogar ganz abgeschaltet. Weiterlesen

Atomausstieg selber machen

Atomausstieg-selber-machen-LogoGestern hat das Bundeskabinett beschlossen, schrittweise alle Atomkraftwerke in Deutschland bis 2022 stillzulegen. Die schwarz-gelbe Bundesregierung zieht mit diesem Atomausstieg die Konsequenz aus der Katastrophe am 11. März 2011 im japanischen Fukushima, den folgenden bundesweiten Massenprotesten gegen Atomenergie sowie den Niederlagen von CDU und FDP bei den Landtagswahlen in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz. Weiterlesen

Radioaktivität im Revier

Zeichen für RadioaktivitätIn dieser Woche wurde in Deutschland zum ersten Mal radioaktives Jod in der Luft gemessen, das von der Atomkatastrophe in Fukushima stammt. Nach Einschätzung von Fachleuten ist die Radioaktivität aber so gering, dass sie für Menschen hier gesundheitlich unbedenklich ist. Die Verdünnung ist bei einer Entfernung von mehr als 8.000 Kilometern sehr groß. Weiterlesen

Fukushima als Fanal

KirschblütenAn diesem Wochenende hatte ich zwei Sonderdienste: Das Erdbeben und der Tsunami in Nordjapan, aber vor allem die Atomkatastrophe in Fukushima schlagen sich in meinem Dienstplan nieder. Doch nicht nur dort, sondern auch in meinem Gemüt. Japan ist weit weg, aber es ist bereits jetzt deutlich, dass die Katastrophe auch bei uns in Deutschland zu einschneidenden Veränderungen führen wird. Weiterlesen

Wie radioaktiv ist Ihre Bank?

Volksbank-SitzbankSicherlich haben Sie eine ziemlich konkrete Vorstellung davon, wie kundenfreundlich Ihre Bank ist oder wie rentabel Geldanlagen und wie günstig Kredite dort sind. Doch wissen Sie auch wie radioaktiv Ihre Bank ist? Diese Frage hat jetzt der Menschenrechts- und Umweltschutzverein Urgewald aufgeworfen – und er hat deshalb die Verflechtung deutscher Banken mit der Atomindustrie untersucht. Weiterlesen

Ist Bio-Obst aus Übersee ökologisch?

Orangen der Marke "Der Flieger"Im Frühling süße Bio-Weintrauben aus Südafrika, im Herbst saftige Bio-Erdbeeren aus Argentinien und das ganze Jahr über knackige Bio-Äpfel aus Neuseeland. Vor allem in großen Bio-Supermärkten kann man das ganze Jahr über fast jedes Obst bekommen – und das dank Siegel auch noch mit beruhigtem Öko-Gewissen. Aber ist Bio-Obst aus Übersee wirklich ökologisch? Weiterlesen

Mein erster Montagsspaziergang

Demonstrationszug eines MontagsspaziergangsHeute bin ich auf dem Heimweg von der Arbeit in einen Montagsspaziergang geraten – und habe mich dem Protestzug spontan angeschlossen. Das schwarz-gelbe Bundeskabinett hatte im vergangenen Monat beschlossen, den im Jahr 2000 von der damaligen rot-grünen Bundesregierung ausgehandelten Atomausstieg rückgängig zu machen. Weiterlesen