Schlagwort-Archive: Ernährung

15 Argumente gegen Umweltschutz-Muffel

mundwinkelWenn Sie sich möglichst umweltfreundlich verhalten, schonen Sie nicht nur die Umwelt, sondern oft auch Ihren Geldbeutel. Sich ein wenig Gedanken über mehr Umweltschutz im Haushalt zu machen, lohnt sich also. Doch viele Menschen sind zu bequem, zu schlecht informiert oder zu uneinsichtig, um in ihrem Alltag ökologische Gesichtspunkte zu berücksichtigen. Nachfolgend finden Sie 15 Argumente, mit denen Sie den Ausreden von Umweltschutz-Muffeln widersprechen können: Weiterlesen

Mehrwegflaschen schützen die Umwelt

MehrwegflaschenIn unserem Haushalt kaufen wir Getränke bevorzugt in Mehrwegflaschen. Das gilt natürlich nicht nur für Bier oder Wein, sondern auch für die meisten nicht-alkoholischen Getränke wie Apfelsaftschorle, Fruchtsaft oder Mineralwasser. Allerdings bekommen wir Mehrwegflaschen nicht für alle Getränke. So verkaufen die Supermärkte in unserer Nähe leider keine Milch (mehr) in Glasflaschen. Dabei haben Mehrweg- gegenüber Einwegflaschen viele ökologische Vorteile. Weiterlesen

Hände weg von Hai-Produkten!

HaiHeute endet die diesjährige „shark week“ – die Woche der Haie wird seit 1988 jedes Jahr im Sommer von der US-amerikanischen Fernsehsendergruppe Discovery Channel veranstaltet. Ziel der weltweit ausgestrahlten Sendungen rund um Haie ist es, über das Leben und die Gefährdung dieser ungewöhnlichen Tiere zu informieren. Mittlerweile nutzen auch verschiedene Umweltschutzgruppen die Hai-Woche, um darauf aufmerksam zu machen, dass Haie nicht gefährlich, sondern gefährdet sind.

Weiterlesen

Achtung bei Zusatzstoffen in Lebensmitteln!

GummibärchenIn der Europäischen Union sind für Lebensmittel mehr als 320 Zusatzstoffe zugelassen – darunter beispielsweise rund 40 Farbstoffe. Bei vielen Zusatzstoffen warnen Verbraucherschützer davor, sie zu häufig zu verzehren, weil sie gesundheitliche Schäden verursachen können. So stehen Azofarbstoffe im Verdacht, Hyperaktivität bei Kindern zu begünstigen und Allergien auszulösen. Doch man kann den Konsum von Zusatzstoffen leicht verringern oder ganz vermeiden. Weiterlesen

Ein vegetarischer Tag ist nicht genug!

MittagessenHeute, am 1. Oktober, ist Welt-Vegetarier-Tag. Er wurde 1977 eingeführt und soll auf die Vorteile einer fleischlosen Ernährung aufmerksam machen. Es gibt eine Reihe vegetarischer Richtungen, aber alle haben eines gemeinsam. Sie lehnen Nahrungsmittel von getöteten Tieren ab, wie Fleisch oder Fisch. Unterschiede gibt es in der Frage, ob andere tierische Produkte konsumiert werden, wie Eier, Honig, Milch oder Leder. In Deutschland ernähren sich ein bis zwei Prozent der Menschen ausschließlich vegetarisch, sechs bis neun Prozent essen größtenteils fleischlos. Weiterlesen

Sind Bio-Lebensmittel gesünder?

Apfel mit PflasterBio ist beliebt! Kein Ernährungstrend war in den vergangenen Jahren so erfolgreich, wie der Bio-Boom. Inzwischen werden in Deutschland mehr als sechs Prozent der landwirtschaftlichen Fläche nach den Regeln des ökologischen Landbaus bewirtschaftet. Die meisten Kunden kaufen Bio-Lebensmittel auch, um sich gesünder zu ernähren. Aber ist bio tatsächlich gesünder als konventionell erzeugte Ware? Weiterlesen

20 Tipps für umweltfreundliche Ernährung

LebensmittelWenn Sie sich umweltfreundlich ernähren, schonen Sie nicht nur die Umwelt, sondern oft auch Ihren Geldbeutel. Sich ein wenig Gedanken über die eigene Ernährung zu machen, lohnt sich also. Nachfolgend finden Sie einige Tipps, wie Sie kleine oder größere Beiträge für mehr Umweltschutz im Haushalt leisten können: Weiterlesen

Slow Food – Essen mit Genuss

SlowFood„Schlingt‘ nicht so!“ Unsere Kinder können mit Genuss essen, aber manchmal haben sie dafür einfach keine Zeit. Wenn sie weiterspielen wollen oder noch eine Verabredung haben, dann muss es beim Essen möglichst schnell gehen. Und dann mahne ich mal wieder: „Schlingt‘ nicht so!“ Diesem Motto hat sich auch die Organisation Slow Food verschrieben. Weiterlesen

Ist Brot mit Körnern ökologischer?

BrotIch habe mehrfach längere Zeit in Großbritannien und Irland verbracht und mich dort immer sehr wohl gefühlt. Doch eine Sache habe ich auf den britischen Inseln stets vermisst: Vollkornbrot! Man kann dort zwar auch dunkles Brot mit Körnern kaufen, doch das ist meist genauso labbrig und weich wie Toast oder Weißbrot. Seither weiß ich das Brotangebot in Deutschland besonders zu schätzen. Weiterlesen

Schädlingsbekämpfung ohne Chemie

Wanze auf CornflakesVor einigen Wochen hatten wir eine kleine Ameiseninvasion in unserer Küche, weil ich versehentlich eine offene Dose mit Erdnüssen stehen gelassen hatte. Vor allem in der warmen Jahreszeit fegen wir regelmäßig gründlich unter dem Esstisch und verschließen alle Lebensmittel sorgfältig. Wenn man das nicht tut, hat man nämlich schnell Ameisenstraßen in der Wohnung oder Mottenlarven im Schrank. Im Ernstfall gibt es bei der Schädlingsbekämpfung aber einfache und umweltschonende Wege, um Ameisen, Mehlmotten und andere Tiere wieder los zu werden. Weiterlesen