Schlagwort-Archive: Flugreisen

15 Argumente gegen Umweltschutz-Muffel

mundwinkelWenn Sie sich möglichst umweltfreundlich verhalten, schonen Sie nicht nur die Umwelt, sondern oft auch Ihren Geldbeutel. Sich ein wenig Gedanken über mehr Umweltschutz im Haushalt zu machen, lohnt sich also. Doch viele Menschen sind zu bequem, zu schlecht informiert oder zu uneinsichtig, um in ihrem Alltag ökologische Gesichtspunkte zu berücksichtigen. Nachfolgend finden Sie 15 Argumente, mit denen Sie den Ausreden von Umweltschutz-Muffeln widersprechen können: Weiterlesen

Umweltfreundliche Hotels

Hotel im GrünenNicht nur bei uns Zuhause, sondern auch unterwegs auf Urlaubsreisen, bemühen wir uns um ein möglichst umweltfreundliches Verhalten. Bewusst Reisende können nämlich konkret etwas für die Umwelt tun, ohne sich durch Selbstkasteiung ihre schönsten Wochen des Jahres zu verderben. Dabei ist nicht nur das Reiseziel oder die Art der An- und Abreise von Bedeutung. Es gibt auch immer mehr Möglichkeiten, für den Urlaub eine umweltfreundliche Unterkunft zu finden. Weiterlesen

Kreuzfahrten schaden der Umwelt

KreuzfahrtschiffUrlaubszeit ist Reisezeit – und immer mehr Touristen sind auf eine vermeintlich gemütliche und schonende Weise unterwegs. Reisen mit Kreuzfahrtschiffen boomen seit Jahren. Inzwischen machen mehr als 20 Millionen Passagiere im Jahr eine Hochseekreuzfahrt. Die Veranstalter pflegen in ihrer Werbung ein sauberes Image. Blütenweiße „Traumschiffe“ kreuzen in der kristallklaren Luft norwegischer Fjorde, durch die leuchtend blauen Gewässer der Karibik oder vor den strahlend weißen Eisbergen der Antarktis. Doch die Wirklichkeit von Kreuzfahrten sieht anders aus! Weiterlesen

Umweltschonend in den Urlaub

StrandSommerzeit ist Urlaubszeit – und auch wir verreisen in diesem Jahr wieder. Wie Zuhause versuchen wir natürlich auch auf Reisen, einen Beitrag für mehr Umweltschutz zu leisten. Jede Entscheidung von Verbrauchern hat Einfluss auf die Umwelt – nicht nur daheim im Haushalt, sondern natürlich auch unterwegs im Urlaub! Doch was kann man als bewusster Urlauber konkret für die Umwelt tun, ohne sich durch Selbstkasteiung die schönsten Wochen des Jahres zu ruinieren? Weiterlesen

20 Tipps für umweltfreundliche Mobilität

S-Bahn in BerlinWenn Sie umweltfreundlich mobil sind, schonen Sie nicht nur die Umwelt, sondern auch Ihren Geldbeutel. Sich ein wenig Gedanken über die eigene Mobilität zu machen, lohnt sich also. Nachfolgend finden Sie einige Tipps, wie Sie kleine oder größere Beiträge für mehr Umweltschutz im Haushalt leisten können: Weiterlesen

Flugverkehr macht krank: Menschen und Klima!

Fluglärm-BannerIn der vergangenen Woche hat das Bundesverwaltungsgericht entschieden, dass das geltende Nachtflugverbot am Frankfurter Flughafen rechtens ist. Damit bleiben Starts und Landungen in Frankfurt zwischen 23 und 5 Uhr verboten – den Rest des Tages werden die Einwohner der umliegenden Gemeinden aber weiterhin vom Flugverkehr belärmt. Und an anderen Flughäfen können die Maschinen auch nachts weiter fliegen. Weiterlesen

Atmosfair: Klimaschutz trotz Flugreise

Atmosfair-LogoJetzt beginnt wieder die Urlaubszeit, und auch wir brechen morgen auf – wieder mit der Bahn. Eine Flugreise habe ich das letzte Mal vor zehn Jahren gemacht. Es war für einen Urlaub in der Türkei, wo ich ja theoretisch auch mit dem Zug hätte hinfahren können. Normalerweise nimmt man aber bei so weiten Reisen das Flugzeug – nicht nur wegen der Bequemlichkeit, sondern vor allem wegen der Zeitersparnis. Weiterlesen

Ist Bio-Obst aus Übersee ökologisch?

Orangen der Marke "Der Flieger"Im Frühling süße Bio-Weintrauben aus Südafrika, im Herbst saftige Bio-Erdbeeren aus Argentinien und das ganze Jahr über knackige Bio-Äpfel aus Neuseeland. Vor allem in großen Bio-Supermärkten kann man das ganze Jahr über fast jedes Obst bekommen – und das dank Siegel auch noch mit beruhigtem Öko-Gewissen. Aber ist Bio-Obst aus Übersee wirklich ökologisch? Weiterlesen

Mobil ohne Flugzeug

Kondensstreifen durch FlugverkehrJetzt ist Ruhe! Beim Ausbruch des Vulkans Eyjafjallajökull auf Island wurden so große Aschewolken in die Atmosphäre geschleudert, dass der Flugverkehr über weiten Teilen Westeuropas vorsichtshalber eingestellt wurde. Für einige Tage herrscht auch am deutschen Himmel absolute Ruhe – kein Flugzeug zu sehen! Eine Situation, die Menschen in der Umgebung großer Flughäfen gar nicht mehr gewohnt sind. Weiterlesen